Geistliches Wort

g

02.06.21
Was ist Ihnen heilig“
Was ist Ihnen das Wertvollste
in Ihrem Leben?

 

Liebe Christen,

nehmen Sie sich einen Moment Zeit und beantworten einmal für sich selbst diese Fragen:

„Was ist Ihnen heilig? Was ist Ihnen das Wertvollste in
Ihrem Leben?“

Werden diese Fragen einer Gruppe von Menschen gestellt, fallen die Antworten je nach Alter und Lebenssituation sicherlich ganz unterschiedlich aus.

Vielleicht bringen Sie diese Fragen in Ihrer Familie oder in Ihrem Freundeskreis einmal ins Gespräch. Oft wissen wir voneinander gar nicht, was uns heilig und wertvoll ist.

Heilig und Wertvoll werden Menschen, Gegenstände oder Erfahrungen für uns, weil wir etwas Besonderes mit ihnen verbinden, weil sie uns an etwas erinnern oder uns geprägt haben. Sie bekommen sozusagen einen „sakramentalen Charakter“, d.h. Sie ganz persönlich verbinden mit dem Menschen oder dem Gegenstand etwas, das andere von außen nicht sehen können. Das Heilige wird erst durch einen zweiten, tieferen Blick für andere erkennbar.

Ist es nicht mit unseren Sakramenten genauso? Für Nichtchristen ist der Leib Christi einfaches Brot, für uns Christen verbirgt sich hinter dieser sichtbaren Hostie Jesus Christus selbst mit seiner Gegenwart.

An Fronleichnam wird dieser Leib Christi in der Monstranz  in der Regel durch unsere Straßen und Ortschaften getragen.

Das Allerheiligste wird sichtbar gemacht für alle Menschen.

Vielleicht können Sie Ihrer Familie auch sichtbar und erfahrbar machen, was Ihnen ganz persönlich heilig und wertvoll ist.

Ihre Gemeindereferentin Marion Dinand