Hinweise zu den Weihnachtsgottesdiensten

Zu Weihnachten wollen wir öffentliche Gottesdienste feiern –
wenn es die Corona-Lage zulässt.
Es gilt grundsätzlich:

o Alle unsere Planungen stehen unter Änderungsvorbehalt und Gottesdienste können auch ausfallen. Bitte achten Sie auf die aktuellen Entwicklungen, die wir bekannt geben.

o In diesem Jahr kommt Corvey für unseren Pastoralverbund besondere Bedeutung zu: Als wesentlicher Geburtsort des Christentums in unserer Region und darüber hinaus, wollen wir das Geburtsfest Jesu am Hl. Abend unter freiem Himmel  vor dem Schloss in Corvey feiern.

o Ebenso wollen wir auch in den Kirchen des Pastoralverbundes mit Krippenfeiern und Gottesdiensten, z. T. unter freiem Himmel, an die Geburt Jesu erinnern.

o Aufgrund der Corona-Pandemie ist in diesem Jahr eine Anmeldung zu den Gottesdiensten am Hl. Abend und am ersten und zweiten Weihnachtstag erforderlich.

Ein spontanes Kommen ist nicht möglich! Unser Ziel ist es, dass möglichst
viele Gläubige an einem Weihnachtsgottesdienst teilnehmen können, dennoch danken wir für Ihr Verständnis, dass nicht alle einen Platz in der Kirche finden können, da die Plätze
begrenzt sind. Auch bedeutet eine Messintention keine Teilnahmegarantie. Wo es möglich ist, soll der Weihnachtsgottesdienst nach draußen übertragen werden; dort besteht auch die Möglichkeit zum Empfang der hl. Kommunion.

o Zu den Weihnachtsgottesdiensten in den Kirchengemeinden St. Nikolai, St. Peter und Paul, Corvey und Boffzen, am 24., 25. und 26.12., die in der Kirche stattfinden, ist ab dem 14.12. eine verbindliche telefonische Anmeldung erforderlich, für Höxter und Corvey über das Zentrale Pfarrbüro, für Boffzen über das Pfarrbüro Boffzen. Für den Hl. Abend in Corvey wird ein eigenes Anmeldeverfahren eingerichtet.

o Zu den Weihnachtsgottesdiensten in den Dörfern im Pastoralverbund am 24., 25. und 26.12., die in der Kirche stattfinden, ist im Regelfall eine Anmeldung erforderlich. Das
Anmeldeverfahren wird vom örtlichen Willkommens- und Ordnungsdienst (c/o PGR/KV) organisiert und durchgeführt. Der Ordnungsdienst nimmt ausschließlich nach den
Gottesdiensten an zwei Adventssonntagen (je nach Gottesdienstordnung), ggf. unterstützt durch den Zelebranten die verbindliche persönliche Anmeldung zu den Weihnachtsgottesdiensten in der örtlichen Kirchengemeinde an.

o Pro Hausstand ist unter Angabe der Namen/Personenzahl nur die Anmeldung zu einem Gottesdienst an Hl. Abend/ den Weihnachtstagen möglich. Anmeldeverfahren und
Ordnungsdienste sind für die Feier der Gottesdienste notwendig. Sollten diese nicht organisiert werden können, müssen entsprechende Gottesdienste entfallen.

o Sollten aufgrund der Corona-Lage öffentliche Gottesdienste
nicht möglich sein, übertragen wir Weihnachtsgottesdienste
aus St. Nikolai und aus Brenkhausen.