Begräbnis

Wenn ein Mensch gestorben ist: Einige Hinweise für den Umgang mit Tod und kirchlichem Begräbnis

Der Tod gehört zum Leben. Denn jeder Mensch wird einmal sterben. So klar und einfach und wahr diese Sätze sind, so schwierig ist es, allgemein und erst recht in der persönlichen Betroffenheit damit umzugehen. Neigt sich das Leben eines Menschen dem irdischen Ende zu, ist es möglich einen Priester des Pastoralverbundes zu einem Hausbesuch zu bitten, damit er dem sterbenden Menschen (noch einmal) die Krankensalbung spenden und ihm die hl. Kommunion bringen kann. – Als Christen wissen wir uns in Gott geborgen, auch und besonders über den Tod hinaus. Dieser Glaube und diese Hoffnung können uns trösten, tragen und helfen, den Schmerz zu ertragen. – Ist ein Mensch gestorben, dann können sich die Angehörigen gerne bei einem Priester oder Diakon des Pastoralverbundes melden.

Nach dem Tod kann dieses Gebet gesprochen werden:

Gott, du Ursprung und Ziel aller Wege,
du bist da,
durch alle Zeiten
und über den Tod hinaus.
Du hast N. aus Liebe geschaffen
und ins Leben gerufen.
Wir bitten dich: Segne N.
und nimm sie/ihn auf in deine unendliche Liebe.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. Amen.

Für das kirchliche Begräbnis wenden Sie sie sich bitte an den zuständigen Priester oder Diakon und den Bestatter Ihrer Wahl:

Albaxen, Fürstenau, Stahle

  • Pastor Nal (Tel. 05531/3689)
  • Diakon Herbrand (Tel. 05531/13370), Diakon Fabritz (Tel. 05271/33987)

Bödexen, Bosseborn, Brenkhausen, Ovenhausen

  • Pastor Spittmann (Tel. 05271/921679)
  • Diakon Herbrand (Tel. 05531/13370), Diakon Fabritz (Tel. 05271/33987)

In Urlaubszeiten vertreten sich Pastor Nal und Pastor Spittmann.

Boffzen, Godelheim, Lüchtringen

  • Pastor Honisch (Tel. 05271/7610)
  • Diakon Dreker (Tel. 05275/8630), Diakon Ogorzelski (Tel. 05271/36145), Diakon Winkler (Tel. 05271/32184)

Bruchhausen, Corvey, Höxter, St. Nikolai

  • Pfd. Krismanek (Tel. 05271/2414; Mobil 0175/5994189)
  • Diakon Dreker (Tel. 05275/8630), Diakon Ogorzelski (Tel. 05271/36145), Diakon Winkler (Tel. 05271/32184)

Höxter, St. Peter und Paul, Ottbergen

  • Pastor Grunze (Tel. 05271/2617)
  • Diakon Dreker (Tel. 05275/8630), Diakon Ogorzelski (Tel. 05271/36145), Diakon Winkler (Tel. 05271/32184)

Lütmarsen

  • Pfr. i. R. Sandfort (Tel. 05271/7682)

In Urlaubszeiten vertreten sich Pastor Grunze, Pastor Honisch und Pfd. Krismanek.

Zwischen Ihnen, dem zuständigen Priester/Diakon und dem Bestatter Ihrer Wahl werden dann alle erforderlichen Absprachen getroffen.

Der Seelsorger, der die Bestattung vornehmen wird, meldet sich vor der Begräbnisfeier telefonisch bei Ihnen, um einen Termin für ein Trauergespräch mit Ihnen zu vereinbaren. Der Gesprächstermin ermöglicht es dem Seelsorger, den Verstorbenen im Gespräch näher kennenzulernen und sich für die Trauer, Fragen und Anregungen der Angehörigen Zeit zu nehmen.