Tag Archives: Musik

Chor- und Orgelkonzerte im skandinavischen Volkston – „Missa Popularis“ von Mårten Jansson

 Projektchor und das -ensemblDer schwedische Komponist und Chorleiter Mårten Jansson etabliert sich seit einiger Zeit mehr und mehr in der Chorszene, ist in Deutschland allerdings bisher noch wenig bekannt. Am Samstag, den 03. November 2018, findet um 17.00 Uhr ein Konzert mit seiner „Missa Popularis“ in der ev. Lutherkirche am Markt in Holzminden statt. Das Werk greift verschiedene Tanzformen skandinavischer Volksmusik auf und setzt sie in eine lautmalerische Messform für Chor und Streichensemble um. In dem Konzert wird diese Komposition mit Orgelmusik von Johann Sebastian Bach und Tomaso Albinoni umrahmt, gespielt von der Kirchenmusikerin des Pastoralverbunds Corvey Anna Bednarek, die seit 2017 eine sog. „Leuchtturmstelle“ im Erzbistum Paderborn innehat und in Höxter lebt. Bevor alle Sätze der Messe am Stück erklingen, wird anhand einiger live gespielter markanter Stellen die Struktur der kreativen Komposition anschaulich erläutert, um den Zugang zu dieser Musik zu erleichtern. Dazu wird es ein Programmheft mit deutscher Übersetzung der lateinischen Texte und weiteren Hintergrundinformationen geben. Der Projektchor und das -ensemble arbeiten bereits im vierten Jahr miteinander und führten verschiedene größere Werke für diese Besetzung gemeinsam auf (u. a. „Stabat mater“ von Giovanni Battista Pergolesi oder die „Messe d-Moll“ von Peter Cornelius). Es musizieren für Sie Ulla Probst (Sopran), Lisa Fischer (Sopran), Hanne Lötters (Mezzosopran), Dr. Eva Koch (Mezzosopran), Anna Bednarek (Orgel/Alt), Katharina Knop (Alt), Markus Brinkmann (Bass), Dr. Jakob Ley (Violine), Jonas Zoche (Violine), Barbara Gerken (Viola), Dr. Gerhild Mignat (Violoncello) und Prof. Dr. Kai Koch (Leitung). Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten. Eine weitere Aufführung findet am Sonntag, den 04. November 2018, in der St.-Nikolai-Kirche in Höxter um 16.00 Uhr statt.

Adonia-Musical HERZSCHLAG

Logo Adonia Am Freitag, 19.10.2019, wird um 19:30 Uhr das Adonia-Musical HERZSCHLAG in der Stadthalle Höxter, von ca. 70 Jugendlichen mit Live-Band, Schauspiel und Gesang aufgeführt. Einlass ist ab 18:30 Uhr, der Eintritt ist frei, gegen Ende der Veranstaltung werden freiwillige Spenden gesammelt. Es gibt auch wieder Adonia-CDs, Notenhefte, Bücher, Bibeln, etc. zu kaufen.
Die gesamte Adonia-Gruppe übernachtet nach dem Konzert in Höxter und Umgebung. Dazu werden Gastgeber gesucht, die die Jugendlichen und ihre Begleiter für eine Übernachtung mit Frühstück und Lunchpaket aufnehmen, es kommen immer zwei oder mehr Personen in eine Familie. Wer junge Gäste aufnehmen kann, melde sich bitte bei Martina Krog Tel. 05271-180735, krog.trappe@t-online.de. Auch Helfer für das Abendessen in der Dechanei melden sich bitte bei Frau Krog.

HERZSCHLAG – Die Story

Maria und Marta sitzen verzweifelt in der Notaufnahme des Herz-Jesu-Krankenhauses, während die Ärzte um das Leben ihres Bruders Lazarus kämpfen. Ihr Freund Immanuel kommt erst, als Lazarus bereits tot ist. In ihren dunkelsten Stunden erfahren sie die übernatürliche Kraft von dem, der sagt, er selbst sei die Auferstehung und das Leben. Eine moderne Umsetzung der biblischen Geschichte über die Geschwister aus Bethanien. HERZSCHLAG_TourflyerHerbst_ONLINE

Kirchenmusik im Pastoralverbund: Kantorenausbildung

Durch die Einrichtung der „Leuchtturmstelle Kirchenmusik“ können wir einen besonderen Akzent auf die Entwicklung der Kirchenmusik legen.

Daher möchten wir alle Interessierten aus dem Pastoralverbund zu einer Vorsänger- und Kantorenausbildung einladen.

Der liturgische Dienst des Kantors bzw. der Kantorin hat durch das II. Vatikanische Konzil bereits vor über 50 Jahren eine neue Bedeutung erlangt. Leider ist in vielen Gemeinden dieser eigenständige Dienst noch nicht verbreitet. Gerade das Gotteslob 2013 mit seinen zahlreichen neuen Gesängen für unterschiedliche Gottesdienstformen setzt die musikalische Einbeziehung von Menschen voraus, die einzeln oder in kleinen Gruppen den Gemeindegesang anführen, im Wechsel mit der Gemeinde singen oder mit besonderen Parts den Gottesdienst bereichern (besonders: Sonntagspsalmen, Halleluja-Vers).

Voraussetzung zur Teilnahme sind Notenkenntnisse und eine stimmliche Eignung. Das erste Treffen ist am Mittwoch, 10.10.18, 20:00 Uhr im Pfarrheim St. Peter und Paul (Ostpreußenstr. 7). Ab dann ist es geplant, dass die Treffen an jedem ersten Mittwoch im Monat dort stattfinden sollen.

Nähere Informationen: Anna Bednarek, Kirchenmusikerin im Pastoralverbund

Welterbe Corvey öffnet seine Pforten

Welterbe CorveyGEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG

Kath. Kirchengemeinde St. Stephanus und Vitus Corvey
Kulturkreis Höxter Corvey gGmbH Welterbe Corvey: Saisoneröffnung am 17. März 2018

Freier Eintritt für Bürger/innen der Stadt Höxter

Höxter-Corvey, 15. März 2018. Rechtzeitig zum Beginn der Osterferien öffnet die Welterbestätte Corvey wieder ihre Pforten. Ab Samstag, dem 17. März 2018, sind die Abteikirche und das karolingische Westwerk, das Museum im ehemaligen Konventsgebäude sowie die Fürstliche Bibliothek wieder täglich von 10 – 18 Uhr zugänglich, auch für Individualbesucher, also ohne Führung.
Der Kirchenvorstand der kath. Gemeinde St. Stephanus und Vitus und der Kulturkreis Höxter Corvey gGmbH haben gemeinsam beschlossen den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Höxter 2018 freien Eintritt zu gewähren. Alle interessierten Höxteraner erhalten gegen Vorlage ihres Ausweises an der Kasse kostenlose Eintrittskarten, die sowohl für Kirche und Westwerk, als auch für das Museum inklusive Sonderausstellungen gelten.
Die Saison wird mit zwei Ausstellungen im Museum und in der Fürstlichen Bibliothek eröffnet. Weitere Informationen: www.welterbe-corvey.de
Bei den Corveyer Sommerkonzerten (13. Mai – 5. August) werden die Stars von morgen der Klassischen Musik präsentiert. Tickets unter: Telefon: 05231 5699999 oder www.klassik-in-owl.de.

Preise 2018

Museum mit Dauer- und Sonderausstellungen, Fürstliche Bibliothek, Westwerk, Barockkirche, Hoffmann-von-Fallersleben-Grabmal weiterlesen »

Lightroom…der etwas andere Gottesdienst

Was passiert, wenn wir sterben?

Wenn Dein Gehirn nicht mehr da ist, bist Du auch nicht mehr! Jedenfalls nicht mehr als Mensch hier auf der Erde. Aber wo bist Du dann?

Der Tod eines Menschen stellt Fragen: „Wohin gehe ich? Was darf ich hoffen?“. Der Tod greift das auf, was uns im Alltag immer wieder begegnet. In unserem Leben erfahren wir immer wieder verschiedene Abschiede. Wir erleben oder hören vom Tod eines Menschen. Was wird sein nach dem Tod?

Einlagung zu Lightroom

Einladung

Sonja Berg , Bestatterin zu Gast am 25.02.2018 um 17.00 Uhr in St. Peter & Paul, Höxter

Für den dritten Gottesdienst von „Lightroom“ am 25.02. 2018 um 17.00 Uhr in der Kirche St. Peter & Paul in Höxter (Stephanusstr.11) wird die Bestatterin Sonja Berg als Interviewpartnerin zum Thema „Was passiert, wenn wir sterben?“ zur Verfügung stehen und gemeinsam mit Gemeindereferent Carsten Sperling von ihren Erfahrungen berichten.

Beim letzten Gottesdienst in Lütmarsen konnte das Vorbereitungsteam ca. 300 Besucher begrüßen.

Das Team von Lightroom und die Musikgruppe „Come together“ – unter der Leitung von Andreas Ostermann und Christine Ludwig –  freuen sich auch am 25.02.2018 auf Ihren Besuch.

 

Lightroom…der etwas andere Gottesdienst

Mit dem Gottesdienst – Projekt „Lightroom“ möchte der Pastoralverbund Corvey einen neuen Treffpunkt für die Begegnung mit Gott anbieten.

Dr. Michael Stoltz, Allgemeinmediziner  kommt am 28.01.2018 um 17.00 Uhr nach Lütmarsen

Für den inzwischen zweiten Gottesdienst von „Lightroom“ am 28.01. 2018 um 17.00 Uhr Plakat zu Lightroom in der Kirche  St. Marien in Lütmarsen (Kirchstraße) hat sich als Interviewpartner Dr. Michael Stoltz angekündigt. Das Thema dieses Gottesdienstes wird sein: „Willst du mit mir Drogen nehmen? Komm, wir gehen zusammen den Bach runter“! Seit jeher nutzen Menschen Drogen, um dem ungeliebten Alltag und seinen Problemen zu entfliehen – oder um über sich hinauszuwachsen. Stars und Politiker erliegen der Versuchung genauso, wie der einfache Nachbar. Mit Dr. Stoltz und einem weiteren Gast wollen wir darüber ins Gespräch kommen.

Gemeindereferent Carsten Sperling vom Pastoralverbund Corvey freut sich mit seinem Team und der Musikgruppe „Come together“ – unter der Leitung von Andreas Ostermann und Christine Ludwig – auf Ihren Besuch.

Weihnachtskonzert in Ottbergen

Weihnachtskonzert in OttbergenDer Pastoralverbund Corvey lädt alle Interessierten am Sonntag, 14. Januar um 17:00 Uhr zu einem festlichen Konzert in die Hl. Kreuz-Kirche in Ottbergen ganz herzlich ein. Es erklingen Werke u. a. von Guilmant, Nowowiejski, Bach und Cornelius. Zu hören sein werden: Ulla Probst (Gesang), Anna Bednarek (Orgel und Gesang) und Markus Brinkmann (Orgelbegleitung).

Lightroom…der etwas andere Gottesdienst

Start eines modernen Gottesdienst-Projektes in Fürstenau

Mit dem Gottesdienst – Projekt „Lightroom“ möchte der Pastoralverbund Corvey einen neuen Treffpunkt für die Begegnung mit Gott anbieten. Lightroom tut dies ganz schlicht in der Gestaltung und einfach in der Verständlichkeit. Die Themen sind dem konkreten Leben junger Menschen entnommen. Was sie bewegt, ermutigt oder traurig macht, soll zur Sprache kommen. Musik und Licht spielen dabei besondere Rolle. Lightroom ist ein moderner Gottesdienst – etwas anders, etwas bunter und mit interessanten Gästen, die auf einem Sofa interviewt werden.

Friedhelm Ribberger aus Witten kommt am 03.12.2017 um 17.00 Uhr

Für den ersten Gottesdienst von „Lightroom“ am 03.12.2017 um 17.00 Uhr im Tambourheim in Fürstenau (Schreweweg 2) hat sich Friedhelm Ribberger angekündigt. Ribberger ist Vorsitzender von Nangina e.V. – Junge Menschen für die eine Welt. Im Gottesdienst wird er als erster Gast auf dem Sofa von seinem bekannten Projekt (www.nangina.de) berichten. Gemeindereferent Carsten Sperling vom Pastoralverbund Corvey freut sich mit seinem Team auf Ihren Besuch.

Video aus der Abteikirche Corvey

Wie in der Tagespresse berichtet beteiligen sich die LIVING VOICES an einem Projekt der Creativen Kirche: 500 Chöre können 50.000 Euro spenden, indem sie ein Video über „Ein feste Burg“ aufnehmen und ins Internet stellen.

 

Das hat der Höxteraner Gospelchor jetzt gemacht und ist stolz auf seine eigene Crossover-Fassung mit 3 Liedauszügen aus 3 Stilrichtungen, ausgeführt von 3 Musikgruppen (Chor, Bläser, Streicher). Das Video wurde am 14. März in der Abteikirche Corvey aufgenommen, von Peter Göhler ehrenamtlich bearbeitet und ist ab sofort über diesen Link aufrufbar:

http://www.reformaction2017.de/500choere/beitrag/ErZxE

 

Über viele Klicks freuen sich nicht nur LIVING VOICES. Auch für Höxter und Corvey ist der Film eine Art Botschafter und Appetitmacher, so wird etwa im kurzen Vorspann das Westwerk beeindruckend in Szene gesetzt. Ende April bewertet eine unabhängige Jury alle bis dahin eingegangenen Videos, mit etwas Glück könnten die Höxteraner auf den vorderen Plätzen landen.

Ältere Einträge