Tag Archives: Friedensgebet

Friedensgebete 2018

EinladungSeit 2 Jahren setzen sich Menschen verschiedener Kulturen und Religionen für ein gutes Miteinander in unserer Stadt Höxter ein. U.a. bereiten sie in regelmäßigen Abständen Friedensgebete vor. Sie finden freitags jeweils um 18.3o Uhr statt

am 16. Februar in der Kiliani-Kirche,

am 16. März in der Ulu Moschee, Wegetalstr. 7, am

18. Mai in der Nikolai-Kirche und

am 15. Juni 2018 Gemeindezentrum am Knüll, Karl-Bartels-Weg.

Willkommen sind alle Menschen, die – unabhängig von Herkunft oder Religion – durch das Gebet ein Zeichen der Hoffnung und Solidarität setzen wollen.

Den aktuellen Flyer ziert ein Foto, das auf den ersten Blick irritiert, aber eine tiefere Bedeutung hat. „Die blaue Friedensherde“ des Blauschäfers Rainer Bonk war ein Hingucker auf der Landesgartenschau 2017 in Bad Lippspringe. Die Schafe stehen für ein tolerantes und friedliches Miteinander: „Alle sind gleich—jeder ist wichtig“. Mehr Informationen unter: www.der-blauschaefer.de.

Hier der Flyer zum Herunterladen ⇒Friedensgebete

Friedensgebet in Höxter

FriedensgebetVertreter der christlichen Kirchen und der türkisch-islamischen Moschee Gemeinde in Höxter möchten die Friedensgebete fortführen, die im vergangenem Jahr Aktionswoche von der Bevölkerung, darunter auch vielen Flüchtlingen, sehr gut angenommen worden sind. „Über alle Grenzen – Beten für den Frieden“ unter diesem Motto werden einmal im Monat die Friedensgebete an verschiedenen Orten stattfinden. Menschen verschiedener Konfessionen und Religionen sind eingeladen, in dieser Weise miteinander „gegen die Angst aufzustehen und Zeichen der Hoffnung zu setzen“ so steht es im Flyer der Veranstalter. Termine für die Friedensgebete sind freitags

am 6. Oktober in der Kilianikirche, An der Kilianikirche 1,

am 17. November in der Ulu-Moschee, Wegetalstr. 7.

am 2. Dezember im Gemeindezentrum am Knüll, Karl-Bartels-Weg,

Das Gebet beginnt jeweils um 18.30 Uhr. Es wird vom jeweiligen Gastgeber gestaltet und dauert ungefähr eine halbe Stunde. Danach ist Zeit für Begegnung, Kennenlernen, Austausch und Gespräch.

Friedensgebete in Höxter

FriedensgebetAuf Initiative des „Runden Tisches der Religionen in Höxter“ findenerneut Friedensgebete statt

Vertretern der christlichen Kirchen, der türkisch-islamischen Moschee Gemeinde, der Bahai Religion, des Vereins Welcome e.V. und des Kommunales Integrationszentrums des Kreises Höxter ist es ein Anliegen, die Aktion „Über alle Grenzen – Beten für den Frieden“ fortzuführen. Daher laden sie Menschen verschiedener Konfessionen und Religionen ein, in dieser Weise miteinander „gegen die Angst aufzustehen und ein Zeichen der Hoffnung zu setzen“ so heißt es im Flyer der Veranstalter.

Die Termine der Friedensgebete sind freitags

am 10. Februar im Gemeindezentrum am Knüll, Karl-Bartels-Weg,

am 10. März In der Nikolaikirche, Marktstr. 17,

am 07. April in der Kilianikirche, An der Kilianikirche 1 und

am 05. Mai in der Ulu Moschee, Wegetalstr.7

Das Gebet beginnt jeweils um 18.30 Uhr. Es wird vom jeweiligen Gastgeber gestaltet und dauert ungefähr eine halbe Stunde. Danach ist Zeit für Begegnung, Kennenlernen, Austausch und Gespräch.

⇒  Der Flyer zum herunterladen

Weitere Flyer liegen in den Kirchen, der Ulu Moschee, in der VHS, im welcome-cafe, im kommunalen Integrationszentrum aus.